Der garantiert schnellste Wagen im Auto Salon Kitzbühel – Der Bugatti Veyron

Selbst über zehn Jahre nach seinem Erscheinen sorgt dieser edle Supersportwagen noch für Begeisterung und Schwärmereien rund um den Globus. Bis heute hält er mehrere Geschwindigkeitsrekorde und seine technische Ausstattung flößt der Konkurrenz noch immer Respekt ein. Gleichzeitig  ist diese motorisierte Schönheit aber auch eine liebevolle Hommage an die Erfolgsgeschichte der Bugatti-Reihe. Der Auto Salon Kitzbühel nennt ein Exemplar dieser Rarität sein Eigen.

Der britische BBC lobte ihn als das Auto des Jahrzehnts und verlieh ihm mehrmals in Folge seinen best car award. Doch nicht nur mit diesen prestigeträchtigen Auszeichnungen kann sich der Bugatti Veyron schmücken. In der Super-Sport-Variante hielt er Einzug ins Guinness Buch der Rekorde, wo er mit einer unglaublichen Geschwindigkeit von 431,1 Kilometern pro Stunde als schnellstes Serienfahrzeug der Welt aufgeführt wird. Der Bugatti Veyron Grand Sport Vitesse ist daneben mit 408,8 Kilometern pro Stunde der schnellste Roadster mit Straßenzulassung. Bugatti macht damit Rekorde serienreif und käuflich erwerblich – jetzt auch hier bei uns im Auto Salon Kitzbühel, wo wir seit einiger Zeit einen Veyron anbieten.

Zuverlässig in jeder Situation

Die Liste der technischen Ausstattung der Super-Sport-Variante des Veyron liest sich beeindruckend: 16 Zylinder, 1200 PS, ein maximales Drehmoment von 1500 Nm, ein superleichtes Siebenganggetriebe, vier Turbolader und insgesamt zehn Kühler. So ausgestattet gelingt dem Supersportwagen der Sprung von null auf 100 in sagenhaften 2,5 Sekunden, womit er die Konkurrenz hinter sich lässt. Bei der Entwicklung des Bugatti Veyron wurde jedoch darauf geachtet, dass der Wagen als Prestigeprojekt nicht bloß zur reinen Zurschaustellung technischer Möglichkeiten und zeitgenössischer Ingenieurskunst wird. Der Veyron sollte sich nahtlos ins Leben der Käufer einfügen und auf jede Situation des täglichen Fahrens vorbereitet sein. So lässt er sich im Stadtverkehr ebenso flüssig und angenehm bedienen, wie in extremen Situationen. Ein wichtiges Element waren hierfür die Reifen. In Zusammenarbeit mit dem Hersteller Michelin entstanden so die weltweit ersten serienmäßig produzierten Reifen, die jeder Geschwindigkeit standhalten. Veyron-Fahrer müssen also nicht extra ein besonderes paar Reifen auflegen, um den Wagen bei den höchsten Geschwindigkeiten fahren zu können. Auch bei den Bremsen wurde Wert auf herausragende Leistungsfähigkeit gelegt. Die eingebauten Carbon-Keramik-Bremsscheiben bringen den Wagen bei 100 Kilometern pro Stunde in unter zweieinhalb Sekunden auf einer Strecke von lediglich 30 Metern zum Stehen. Bei Geschwindigkeiten über 240 Kilometern pro Stunde wird automatisch der Heckflügel steiler gestellt, was den Luftwiderstand erhöht und die Bremskraft unterstützt.

Zurück zum Ursprung

Der Bugatti Veyron strotzt nur so vor moderner Technologie und High-End-Komponenten. Gleichzeitig steckt in ihm aber mehr Vergangenheit, als man ihm auf den ersten Blick ansieht. Denn der Modellname „Veyron“ ist keinesfalls zufällig gewählt. Er ist eine Hommage an den ehemaligen französischen Rennfahrer Pierre Veyron. Dieser wurde 1932 von Bugatti als Testfahrer und Entwicklungsingenieur eingestellt. Eine tragende Rolle spielte er bei der Entwicklung des legendären Typ 57, dessen Verkauf ab 1933 das wirtschaftliche Rückgrat des Unternehmens bildete und der noch heute den Automobilhersteller und seine Philosophie vielleicht  am besten repräsentiert. So wundert es nicht, dass im Bugatti Veyron viele Design-Elemente des damals revolutionären Typ 57 anklingen. Der Veyron kehrt mit den charakteristisch geschwungenen Linien also wieder zum ursprünglichen Bugatti-Design zurück und verbeugt sich damit vor seiner geschichtsträchtigen Vergangenheit. 

Jeder will ihn haben

Der Besitz eines Bugatti Veyron ist ein außerordentliches Alleinstellungsmerkmal, mit dem sich Stars wie Rapper Jay Z, Justin Bieber, Arnold Schwarzenegger, Cristiano Ronaldo, Ralph Lauren oder Floyd Mayweather stolz schmücken. Dementsprechend sind alle Exemplare bereits vergriffen. Der letzte Veyron ging 2015 über den Tisch und nur selten kam seitdem einer zurück auf den Markt. Als es wieder so weit war, haben wir sofort zugeschlagen und können Ihnen bei uns im Auto Salon Kitzbühel – mindestens ebenso stolz – nun ein Exemplar dieses faszinierenden Automobils präsentieren.

 





2017-05-29T14:53:39+00:00